8.8.2.5. Der Zyklus der vorläufigen Abkühlung des Verdampfers

Die Abb. 8.78. Das Schema des Zyklus der vorläufigen Abkühlung des Verdampfers: 1 – der mehrströmige Verdampfer; 2 – das Element der Kondensation; 3 – das gasförmige Kühlmittel; 4 – das flüssige Kühlmittel; 5 – der Modulator; 5 – das Element der Unterkühlung


Im übernommenen Zyklus der vorläufigen Abkühlung (der Abb. 8.78), nachdem das Kühlmittel durch das Element der Kondensation des Verdampfers geht, das flüssige und gasförmige Kühlmittel, das sschischen nicht sein konnte, werden wieder im Element der Unterkühlung gekühlt. So wird das Kühlmittel in den Verdampfer in fast vollständig sschischennom den Zustand geschickt.

DIE ANMERKUNG
Der Punkt, in dem die Luftblasen im Kühlmittel des Zyklus der Unterkühlung niedriger verlorengehen als die entsprechende Anzahl des Kühlmittels, die das System gefüllt sein soll. Deshalb, wenn das System peresarjaschajetsja vom Kühlmittel im Punkt, in dem die Luftblasen verlorengehen, die Anzahl des Kühlmittels ungenügend wird. Daraufhin wird es auf den Arbeitscharakteristiken des Systems widergespiegelt werden.