7.3.3.7. Die Prüfung des Rotors

Prüfen Sie, ob es keinen Abhang im Wickeln der Anregung gibt.

Die Abb. 7.23. Die Prüfung des Widerstands zwischen den Kontaktringen


Mit Hilfe des Widerstandsmessers messen Sie den Widerstand zwischen den Kontaktringen (der Abb. 7.23).
Der nominelle Widerstand (im "kalten" Zustand): 2,7–3,1 Ohm.
Wenn der Widerstand nach der Unendlichkeit strebt, d.h. ist die Kette abgestellt, so ersetzen Sie den Rotor.

Die Abb. 7.24. Die Prüfung des Schlusses des Wickelns der Anregung auf "die Masse"


Prüfen Sie, ob es keinen Schluss des Wickelns der Anregung auf "die Masse" (die Abb. 7.24) gibt.
Mit Hilfe des Widerstandsmessers messen Sie den Widerstand zwischen dem Pol des Rotors und dem Kontaktring.
Wenn der Widerstand 0 gleich ist (die Kette ist geschlossen), so ersetzen Sie den Rotor.