3.4.8.2. Die Auseinandersetzung

Ziehen Sie die Arbeitsflüssigkeit aus der automatischen Getriebe (der automatischen Getriebe) zusammen.
Ziehen Sie das Öl aus der mechanischen Getriebe im Block mit der Hauptsendung (der mechanischen Getriebe) zusammen.
Nehmen Sie das Vorderrad ab.

Die Abb. 3.163. Das Abschalten des deformierten Teiles des Flansches der Mutter der Nabe des Vorderrads


Die spezielle Verwendung 09930-00010 und den Hammer, otognite den deformierten Teil des Flansches der Mutter der Nabe des Vorderrads (die Abb. 3.163) verwendend.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Otognite den deformierten Teil des Flansches vollständig, andernfalls kann das Schnitzwerk auf dem Antrieb beschädigt sein.

Wenden Sie die Mutter der Nabe des Vorderrads ab, auf das Bremspedal drückend.

Die Abb. 3.164. Das Abschalten der Theke des Vorderstabilisators der querlaufenden Immunität von amortisatornoj die Theken der Vorderachsfederung


Wenden Sie die Mutter ab, schalten Sie die Theke des Vorderstabilisators der querlaufenden Immunität von amortisatornoj die Theken der Vorderachsfederung (die Abb. 3.164) aus.

DIE ANMERKUNG
Wenn den Finger des Kugelgelenkes proworatschiwajetsja zusammen mit der Mutter, den Stirnschraubenschlüssel (6 mm) verwenden Sie, um den Finger festzulegen.

Nehmen Sie das Kummet der Leitung des Sensors der Geschwindigkeit ab.

Die Abb. 3.165. Das Abschalten des Kummets der Leitung des Sensors der Geschwindigkeit


Wenden Sie den Bolzen ab, schalten Sie die Leitung des Sensors und den flexiblen Vorderschlauch №1 von amortisatornoj die Theken der Vorderachsfederung (die Abb. 3.165) aus.

Die Abb. 3.166. Das Abschalten des Sensors der Geschwindigkeit von der Wendefaust


Wenden Sie den Bolzen ab, schalten Sie den Sensor der Geschwindigkeit von der Wendefaust (der Abb. 3.166) aus.
Nehmen Sie schplint und die Mutter ab.

Die Abb. 3.167. Das Abschalten des Steuerluftzuges von der Wendefaust


Die spezielle Verwendung 09628-62011 verwendend, schalten Sie den Steuerluftzug von der Wendefaust (der Abb. 3.167) aus.

Die Abb. 3.168. Das Abschalten des Hebels der Aufhängung №1 vom unteren Kugelgelenk


Wenden Sie den Bolzen und 2 Muttern ab und trennen Sie den Hebel der Aufhängung №1 vom unteren Kugelgelenk (der Abb. 3.168) ab.
kapronowyj den Hammer verwendend, schalten Sie den Antrieb des Vorderrads in der Gebühr von der Radnabe aus.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Sie folgen darauf, die Kappe und den Rotor des Sensors der Geschwindigkeit nicht zu beschädigen.

Nehmen Sie den Antrieb des Vorderrads in der Gebühr ab.

Die Abb. 3.169. Die Abnahme des Antriebes des Vorderrads in der Gebühr


Die spezielle Verwendung 09520-01010, 09520-24010 verwendend, nehmen Sie den Antrieb des Vorderrads in der Gebühr (der Abb. 3.169) ab.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Sie folgen darauf, das Netz nicht zu beschädigen.


Die Abb. 3.170. Die Abnahme des Sperrrings des Lagers der Antriebswelle


Die Flachzangen verwendend, nehmen Sie den Sperrring des Lagers der Antriebswelle (die Abb. 3.170) ab.
Wenden Sie den Bolzen ab und nehmen Sie den rechten Antrieb des Vorderrads in der Gebühr ab.
Legen Sie die Nabe des Vorderrads fest.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Das Lager der Nabe kann unter dem Einfluß vom Gewicht des Autos bei der Umstellung des Autos mit der abgenommenen Antriebswelle beschädigt sein.

Die Abb. 3.171. Die Fixierung der Nabe bezüglich der Wendefaust mit Hilfe der speziellen Verwendung


Deshalb bei Notwendigkeit der Umstellung des Autos auf den Rädern legen Sie die Nabe bezüglich der Wendefaust mit Hilfe der speziellen Verwendung 09608-16042 (die Abb. 3.171) zuerst fest.