3.2.5.5. Die Montage

Decken Sie die Oberfläche des Drehens des halbaxialen Zahnrades mit transmissionnym vom Öl ab.
Stellen Sie 2 hartnäckige Scheiben der halbaxialen Zahnräder auf 2 halbaxiale Zahnräder fest.

DIE ANMERKUNG
Stellen Sie das halbaxiale Zahnrad solcher Dicke, wie auch bei der Abgenommenen fest.

Stellen Sie 2 halbaxiale Zahnräder, 2 Satelliten des Differentiales und 2 hartnäckiger Scheiben der halbaxialen Zahnräder ins Ausgleichgehäuse fest. Die Satelliten des Differentiales drehend, stellen Sie 2 Satelliten des Differentiales mit den Scheiben fest.
Decken Sie die Oberflächen des Drehens der Achse der Satelliten des Differentiales № 1 transmissionnym mit dem Öl ab.
Stellen Sie die Achse der Satelliten des Differentiales № 1 ins Ausgleichgehäuse fest so, dass die Öffnung des Stiftes der Achse der Satelliten mit der Öffnung im Ausgleichgehäuse übereinstimmte.
Der Bärte mit fein schalom und den Hammer verwendend, stellen Sie den Stift der Achse der Satelliten des Differentiales in die Öffnung des Ausgleichgehäuses fest.

Die Abb. 3.69. Die Messung des Kreisspielraums der halbaxialen Zahnräder


Drücken Sie den Satelliten des Differentiales an die Wand des Ausgleichgehäuses. Den Indikator des einstündigen Typs verwendend, messen Sie den Kreisspielraum der halbaxialen Zahnräder (die Abb. 3.69).
Der Standardkreisspielraum: 0,05–0,2 mm.
Wenn der Kreisspielraum der Norm nicht entspricht, regulieren Sie den Spielraum von der Auslese der hartnäckigen Scheibe des halbaxialen Zahnrades.

Die hartnäckige Scheibe, mm


Die Abb. 3.70. Die Erwärmung des gezahnten Kranzes im speziellen Bad


Den Erhitzer verwendend, erwärmen Sie den gezahnten Kranz bis zu 90–100 °C (die Abb. 3.70).
Reinigen Sie die Oberflächen des Kontaktes des Ausgleichgehäuses.
Die Zeichen vereint, stellen Sie den gezahnten Kranz auf das Ausgleichgehäuse schnell fest.
Der Moment des Zuges: 106 N·m.
Stellen Sie das Zahnrad des Antriebes des Tachometers (MTM) auf das Ausgleichgehäuse fest.