2.4.5.5. Die Prüfung und das Einschleifen der Ventile

Die Abb. 2.273. Die Dicke des Tellers des Ventiles


Proschlifujte die Ventile bis zur Beseitigung der Spuren des Rußansatzes und der Kratzern. Überzeugen sich, dass pritertaja die Fase des Ventiles den Winkel 44,5 ° bezüglich der Ebene, der senkrechten Achse des Kernes bildet. Prüfen Sie die Dicke des zylindrischen Teiles des Tellers des Ventiles (die Abb. 2.273).
Die Standarddicke des Tellers – 1,0 mm.
Wenn es die Dicke des zylindrischen Teiles des Tellers des Ventiles mehrere minimal zulässige Bedeutung gibt, ersetzen Sie das Ventil.

Die Abb. 2.274. Die Länge des Ventiles


Prüfen Sie die allgemeine Länge des Ventiles (die Abb. 2.274). Wenn es die allgemeine Länge minimal zulässig weniger ist, ersetzen Sie das Ventil.
Die nominelle Länge:
Das Einlassventil – 95,45 mm;
Das Abschlußventil – 95,40 mm.
Die minimale allgemeine Länge:
Das Einlassventil – 94,95 mm;
Das Abschlußventil – 94,90 mm.
Prüfen Sie den Zustand der Stirnoberfläche der Ventile hinsichtlich des Vorhandenseins des Verschleißes. Wenn die Stirnseite des Ventiles abgenutzt ist, ersetzen Sie pereschlifujte die Stirnseite oder das Ventil.

DIE ANMERKUNG
Nach pereschlifowki prüfen Sie die allgemeine Länge des Ventiles. Dann vom Fräser aus der festen Legierung mit dem Winkel des Kegels 45 ° proschlifujte die Sättel der Ventile, die minimale Schicht des Metalls nur für die Reinigung der Arbeitsfasen der Sättel abgenommen. Prüfen Sie die Richtigkeit der Landung des Ventiles in den Sattel.
Tragen Sie die feine Schicht auf bleichte auf die Fase des Ventiles. Drücken Sie die Arbeitsfase des Ventiles an den Sattel, aber drehen Sie das Ventil nicht. Dann entfernen Sie das Ventil und schauen Sie den Sattel und die Fase des Ventiles an.

Wenn die Farbe nach dem ganzen Kreis (360 °) der Fase des Ventiles, so das Ventil konzentritschen bleibt. Andernfalls ersetzen Sie das Ventil. Wenn die Farbe nach dem ganzen Kreis (360 °) des Sattels des Ventiles, richtend (die Buchse) des Ventiles und den Sattel des Ventiles konzentritschny gezeigt wird. Andernfalls pereschlifujte die Fase. Überzeugen sich, dass sich der Fleck des Kontaktes im mittleren Teil der Arbeitsfase des Ventiles befindet und hat die Breite 1,0–1,4 mm.

Die Abb. 2.275. Das Schema pereschlifowki die Sättel vom Fräser mit dem Winkel des Kegels 30 ° und 45 °


Andernfalls korrigieren Sie die Fase so, dass der Fleck des Kontaktes nicht gelegen war es ist auf der Fase des Ventiles viel zu hoch. Für pereschlifowki die Sättel verwenden Sie die Fräser mit dem Winkel des Kegels 30 ° und 45 ° (die Abb. 2.275).

Die Abb. 2.276. Das Schema pereschlifowki die Sättel vom Fräser mit dem Winkel des Kegels 75 ° und 45 °


Wenn der Fleck des Kontaktes gelegen ist es ist auf der Fase des Ventiles, so verwenden Sie für pereschlifowki die Sättel die Fräser mit dem Winkel des Kegels 75 ° und 45 ° (die Abb. 2.276) viel zu niedrig.
Manuell pritrite das Ventil und der Sattel des Ventiles unter Ausnutzung der Schleifpaste. Nach dem Einschleifen reinigen Sie das Ventil und den Sattel des Ventiles.