2.3.9.17. Die Kompensation der Absagen des Sensors der Lage drosselnoj saslonki

Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki nimmt zwei (wesentlich zusätzlich) die Ketten des Sensors auf. Beim Defekt in jeder der Ketten des Sensors deckt die elektronische Steuereinheit des Motors den Unterschied in den Anstrengungen des Signals in diesen zwei Ketten auf, schaltet den Strom zum Elektromotor des Antriebes drosselnoj saslonki ab und geht auf den Notbetrieb der Arbeit über. Dann, unter dem Einfluß von der Kraft der wiederkehrenden Feder, drosselnaja saslonka kehrt in die aufgegebene Lage zurück und es bleibt in dieser Lage übrig. In diesem Fall kann das Beförderungsmittel die Bewegung im Notbetrieb verwirklichen, und die Motorleistung wird mittels der Verwaltung der Einspritzung des Brennstoffes und der Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung entsprechend dem Winkel der Eröffnung des Gaspedals reguliert.
Der ähnliche Algorithmus der Verwaltung wird verwendet, wenn die elektronische Steuereinheit des Motors den Defekt im System des Elektromotors des Antriebes drosselnoj saslonki aufdeckt.

Die Abb. 2.220. Das Regime der Kompensation der Absagen des Sensors der Lage drosselnoj saslonki: 1 – der Sensor der Lage des Pedals der Verwaltung der Abgabe des Brennstoffes; 2 – wesentlich; 3 – zusätzlich; 4 – die elektronische Steuereinheit vom Motor; 5 – die Brennstoffdüsen; 6 – die Spule saschigani