2.3.4.5. Der Thermostat

Der Thermostat wird auf dem Eingangsstutzen der Kontur der Abkühlung festgestellt. Er reguliert die Zirkulation der kühlenden Flüssigkeit. Bei der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit weniger 80–84 °s ist das Ventil des Thermostaten geschlossen und die kühlende Flüssigkeit zirkuliert nach der kleinen Kontur des Systems der Abkühlung (durch den Heizkörper nicht gehend), was zur Beschleunigung des Prozesses des Warmlaufens des Motors beiträgt. Wenn die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit wächst, öffnet sich das Ventil des Thermostaten, was der kühlenden Flüssigkeit zulässt, nach der großen Kontur des Systems der Abkühlung (durch den Heizkörper zu zirkulieren). In den gegebenen Modellen der Motoren beginnt der Thermostat, sich bei der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit 80–84 °s zu öffnen und öffnet sich vollständig bei der Temperatur daneben 95 °s.