2.2.8.7. Die Anlage des Sternchens und der Kette des Antriebes der fetten Pumpe

Die Abb. 2.149. Die Anlage der Welle des Antriebes der fetten Pumpe


Für die Anlage der Kette des Antriebes der fetten Pumpe und des Sternchens stellen Sie die Kurbelwelle schponkoj nach links, und die Welle der fetten Pumpe – den Ausschnitt nach oben, wie gezeigt in der Zeichnung (der Abb. 2.149) fest.

Die Abb. 2.150. Die richtige Anlage der Kette auf die Sternchen


Stellen Sie die Kette auf die Sternchen fest, die Glieder mit den farbigen Zeichen und den Zeichen auf den Sternchen (der Abb. 2.150) vereint.

Die Abb. 2.151. Die Anlage natjaschitelja die Ketten des Antriebes der fetten Pumpe


Stellen Sie die Sternchen auf die Wellen fest und vorübergehend ziehen Sie die Mutter der Befestigung fest. Stellen Sie natjaschitel die Ketten des Antriebes der fetten Pumpe fest, die Feder natjaschitelja in die Öffnung (die Abb. 2.151) eingestellt.
Ziehen Sie die Mutter der Befestigung natjaschitelja vom Moment des Zuges 12 N·m fest.

Die Abb. 2.152. Die Vereinigung der Öffnung der Welle des Antriebes der fetten Pumpe mit dem Falz der Pumpe


Vereinen Sie die Öffnung der Welle des Antriebes der fetten Pumpe mit dem Falz der Pumpe, wie gezeigt in der Zeichnung 2.152.
Stellen Sie den Stift vom Durchmesser 4 mm in die Öffnung der Welle ein und, es festgelegt, kehren Sie die Mutter vom Moment des Zuges 30 N·m um.

Die Abb. 2.153. Die richtige Orientierung schponki der Welle des Antriebes der fetten Pumpe


Prowernite die Kurbelwelle auf 90 ° im Uhrzeigersinn, sorijentirowaw schponku der Welle senkrecht nach oben (die Abb. 2.153).
Stellen Sie das Sternchen der Kurbelwelle fest.