2.2.8.2. Die Anlage kartera

Die Abb. 2.135. Die Stellen des Auftragens germetika


Entfernen Sie alt germetik. Seien Sie vorsichtig, beschädigen Sie die Kontaktoberflächen nicht. Die Schneide und das Schabeisen verwendend, entfernen Sie alt germetik von den Kontaktoberflächen und aus den Vertiefungen unter germetik. Sorgfältig reinigen Sie alle Komponenten vor der Anlage. besossadotschnyj das Lösungsmittel verwendend, reinigen Sie die Oberflächen vor dem Auftragen germetika. Tragen Sie frisch germetik auf karter, wie gezeigt in der Zeichnung 2.135 auf.

Die Abb. 2.136. Die Lage der Sperrverdichtung: 1 – die Sperrverdichtung


Stellen Sie die neue Ringverdichtung (die Abb. 2.136) fest.

Die Abb. 2.137. Die Zeichen der Anlage balansirnych der Wellen und schatunnoj schejki: 1 – schejka №1; 2 – das Zeichen


Sorijentirujte die Zeichen auf balansirnych die Wellen und schatunnuju schejku №1, wie gezeigt in der Zeichnung 2.137.

Die Abb. 2.138. Die Ordnung der Verzögerung der Bolzen der Befestigung kartera


Stellen Sie karter fest. Gleichmäßig, für etwas Durchgänge, ziehen Sie die Bolzen der Befestigung kartera in der auf der Zeichnung 2.138 vorgeführten Reihenfolge vom Moment des Zuges 33 N·m fest.

Die Abb. 2.139. Die Zeichen der Anlage balansirnych der Wellen und schponki: 1 – das Zeichen; 2 – schponka


Prüfen Sie die Vereinigung der Zeichen, wie gezeigt in der Zeichnung 2.139.

Die Abb. 2.140. Die Anlage des fetten Filters VVT-i


Stellen Sie den Blindverschluss fest, germetik auf das Schnitzwerk aufgetragen und ziehen Sie von ihrem Moment des Zuges 26 N·m fest. Stellen Sie den fetten Filter VVT-i fest und ziehen Sie von seinem Moment des Zuges 30 N·m (die Abb. 2.140) fest.

Die Abb. 2.141. Die Anlage des Ausflusses


Kehren Sie den Ausfluss vom Moment des Zuges 25 N·m um, germetik auf 2–3 Windungen des Schnitzwerks aufgetragen. Den Kran vom notwendigen Moment festgezogen, drehen Sie es im Uhrzeigersinn um, bis sich die Öffnung für den Ablass unten (die Abb. 2.141 erweisen wird).

Die Abb. 2.142. Die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder: 1 – die Nummer


Stellen Sie den Stutzen des fetten Heizkörpers (das Modell mit dem fetten Heizkörper) fest. Stellen Sie die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder (die Abb. 2.142) fest.