2.2.8.18. Die Anlage porschenja der ersten und vierten Zylinder in WMT des Taktes der Kompression

Die Abb. 2.173. Die Vereinigung der Markierung mit den Zeichen auf kryschkach der Lager der Kurvenwelle: 1 – das Zeichen auf kryschkach; 2 – die Markierung «0»


Drehen Sie die Scheibe der Kurbelwelle um und vereinen Sie seinem Risiko mit dem Zeichen «0» auf dem Deckel der Kette des Antriebes GRM. Überzeugen sich, dass die Zeichen auf den Sternchen mit den Zeichen auf kryschkach №1 und №2 Lager der Kurvenwellen vereint sind.

Die Abb. 2.174. Die Ordnung der Messung des Spielraums des Antriebes der Ventile des Zylinders die №1 Takte der Kompression


Messen Sie den Spielraum im Antrieb der Ventile, die auf der Zeichnung 2.174 vorgeführt sind.
Schtschupom messen Sie den Spielraum zwischen tolkatelem und dem Nacken des Fäustchens der Kurvenwelle. Zeichnen Sie die Bedeutungen der Größe des Spielraums, der für die angegebenen Grenzen hinausgeht auf. Diese Bedeutungen werden später für die Auslese der notwendigen Größe tolkatelja verwendet sein.
Der Standardspielraum im Antrieb der Ventile (auf dem kalten Motor):
Einlass- – 0,19–0,29 mm;
Abschluß- – 0,30–0,40 mm.

Die Abb. 2.175. Die Ordnung der Messung des Spielraums des Antriebes der Ventile des Zylinders die №4 Takte der Kompression


Drehen Sie die Kurbelwelle auf eine Wendung (360 °) um und vereinen Sie die Zeichen. Prüfen Sie die Spielraüme im Antrieb der Ventile, die auf der Zeichnung 2.175 vorgeführt sind, die obengenannte Prozedur wiederholt.