2.2.8.12. Die Anlage der fetten Schale

Die Abb. 2.163. Die Stellen des Auftragens germetika auf die Oberfläche der Schale: 1 – germetik


Entfernen Sie alt germetik von den Oberflächen der Vereinigung der Schale und kartera, sich bemühend, die Kontaktoberflächen nicht zu beschädigen. Vom Lösungsmittel reinigen Sie die Kontaktoberflächen. Tragen Sie germetik auf die Oberfläche der Schale, wie gezeigt in der Zeichnung 2.163 auf.
Die Öffnung in der Tube soll den Durchmesser ausgepresst germetika 4 mm gewährleisten. Die Details sollen im Laufe von der Zeit verbunden sein, die in den Instruktionen nach der Anwendung germetika angegeben ist. Andernfalls nehmen Sie germetik wieder ab und legen Sie den Neuen.
Nach Abschluss dem Auftragen germetika soll der Aufsatz der Tube von den Spuren germetika abgenommen und gereinigt sein, und die Tube ist dicht geschlossen.

Die Abb. 2.164. Die Bolzen und die Muttern der Befestigung der fetten Schale


Stellen Sie die Schale fest und ziehen Sie zwei Muttern und zwölf Bolzen der Befestigung der fetten Schale vom Moment des Zuges 9 N·m (die Abb. 2.164) fest.
Kehren Sie den Ausflußpfropfen vom Moment des Zuges 25 N·m um.