2.2.7.8. Die Prüfung des Spielraums im Schloss des Kolbenfingers

Die Abb. 2.111. Das Durchstoßen des Rings des Kolbens: 1 – der Kolbenring


Um den Spielraum im Schloss des Kolbenrings zu prüfen, stellen Sie den Ring in den Zylinder des Blocks fest. Vom Kolben schieben Sie den Ring von der Oberfläche des Blocks der Zylinder, wie gezeigt in der Zeichnung 2.111 durch.

Die Abb. 2.112. Die Messung des Spielraums im Schloss


Flach schtschupom messen Sie den Spielraum im Schloss (der Abb. 2.112).
Wenn es der Spielraum im Schloss maximal mehr ist, ersetzen Sie den Kolbenring. Wenn es der Spielraum im Schloss maximal sogar mit dem neuen Kolbenring mehr ist, ersetzen Sie den Block der Zylinder.
Der nominelle Spielraum:
kompressionnoje der Ring №1 –
1AZ-FE – 0,30–0,40 mm;
2AZ-FE – 0,22–0,32 mm;
kompressionnoje der Ring №2 –
1AZ-FE – 0,47–0,62 mm;
2AZ-FE – 0,50–0,60 mm;
maslos'emnoje der Ring –
1AZ-FE – 0,10–0,35 mm;
2AZ-FE – 0,10–0,35 mm.
Der Höchstspielraum:
kompressionnoje der Ring №1 –
1AZ-FE – 0,89 mm;
2AZ-FE – 0,89 mm;
kompressionnoje der Ring №2 –
1AZ-FE – 1,37 mm;
2AZ-FE – 1,37 mm;
maslos'emnoje der Ring –
1AZ-FE – 0,73 mm;
2AZ-FE – 0,73 mm.