1.5.1.5. Wenn der Motor des Autos überhitzt wird

Die Überhitzung der kühlenden Flüssigkeit des Motors nach den Aussagen des Registers, der Verlust der Macht, die laute Detonation oder der summende Lärm zeugen von der wahrscheinlichen Überhitzung des Motors. In diesem Fall muss man das Folgende erfüllen.
1. Vorsichtig halten Sie s'edte vom Weg, das Auto an und werden die Alarmanlage aufnehmen. Stellen Sie die Getriebe in die Lage "R" (die automatische Getriebe) oder in die neutrale Lage (die mechanische Getriebe) fest und setzen Sie stojanotschnyj die Bremse ein. Wenn die Klimaregelung aufgenommen ist, schalten Sie es aus.
2. Wenn aus dem Heizkörper oder dem Tank die kühlende Flüssigkeit oder Paare verdampfen, halten Sie den Motor an. Die Motorhaube zu öffnen es ist nötig nur nach der Unterbrechung der Verdunstung. Wenn die kühlende Flüssigkeit nicht siedet verdampft nicht, halten Sie den Motor nicht an und überzeugen sich, dass der elektrische Lüfter der Abkühlung arbeitet. Wenn der Lüfter nicht arbeitet, werden die Zündung abstellen.
3. Schauen Sie an, ob es kein sichtbares Ausfließen der kühlenden Flüssigkeit aus dem Heizkörper, den Schläuchen und unter dem Auto gibt. Werden beachten, dass wytekanije des Wassers aus dem System der Klimaregelung nach ihrer Arbeit kein Defekt ist.
4. Beim Entdecken des Ausfließens der kühlenden Flüssigkeit sofort halten Sie den Motor an.
5. Beim Fehlen der sichtbaren Ausfließen prüfen Sie den Tank der kühlenden Flüssigkeit. Wenn der Tank leer ist, überfluten Sie in ihn die kühlende Flüssigkeit beim arbeitenden Motor. Füllen Sie es etwa bis zur Hälfte aus.
6. Nach der Senkung der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors bis zu normal prüfen Sie das Niveau der kühlenden Flüssigkeit im Tank noch einmal. Falls notwendig dolejte es bis zur Hälfte. Die bedeutende Senkung des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit zeugt vom Vorhandensein des Ausfließens im System.