1.4.3.2. Die Vorsichtsmaßnahmen bezüglich der Auspuffgase des Motors

– Vermeiden Sie das Einatmen der Auspuffgase des Motors. Sie enthalten das Oxid des Kohlenstoffes – das farblose Gas ohne Geruch. Er kann zum Verlust des Bewusstseins oder sogar zum Tod bringen.
– Überzeugen sich, dass das Auspuffsystem die Öffnungen oder die geschwächten Vereinigungen nicht hat. Das System soll von Zeit zu Zeit geprüft werden. Wenn Sie die Veränderung im Laut des Auspuffes bemerken werden, sofort prüfen Sie das System.
– Lassen Sie die Arbeit des Motors in der Garage oder dem geschlossenen Raum, außer wie auf die Zeit nicht zu, die für die Einfahrten oder die Abfahrten des Autos gefordert wird. Werden die Auspuffgase den Ausgang nicht haben, was die sehr gefährliche Situation schaffen wird.
– Bleiben Sie auf lange Zeit im geparkten Auto beim arbeitenden Motor nicht. Jedoch wenn es unvermeidlich ist, machen Sie es nur an der offenen Stelle und regulieren Sie das System der Beheizung oder der Abkühlung so, dass sie ins Auto die frische äußerliche Luft verschärfte.
– Sie halten den Deckel des Gepäckraumes geschlossen während des Fahrens. Der geöffnete oder undicht geschlossene Deckel des Gepäckraumes kann zur Verzögerung der Auspuffgase ins Auto bringen.
– Für die Versorgung der gehörigen Arbeit des Ventilationssystems Ihres Autos enthalten Sie die Einlassgitter vor der Windschutzscheibe rein vom Schnee, den Blättern und anderen Hindernissen.
– Wenn Sie im Auto den Geruch der Auspuffgase fühlen werden, fahren Sie mit den offenen Fenstern und bedeckt des Gepäckraumes. Sofort finden Sie und entfernen Sie den Grund.