1.4.2.11. Das System der Kursimmunität (das Tempomat)

Das Tempomat lässt zu, mit der nötigen Geschwindigkeit höher als 40 Kilometer je Stunde zu fahren, auf das Pedal des Gaspedals nicht drückend.
Dabei kann die Geschwindigkeit auf den Aufstiegen oder auf den Abstiegen innerhalb der Arbeitscharakteristiken des Motors unterstützt werden, obwohl bei der Bewegung auf den Aufstiegen oder auf den Abstiegen die kleine Veränderung der Geschwindigkeit geschehen kann. Auf den steileren Aufstiegen nimmt der Umfang der Veränderung der Geschwindigkeit zu, deshalb es ist besser, ohne Nutzung des Tempomats zu fahren.

DIE AUFMERKSAMKEIT
– Für die Aufrechterhaltung der maximalen Lenkbarkeit des Autos verwenden Sie das Tempomat bei der Bewegung unter den Bedingungen des komplizierten oder sich ändernden Straßenverkehrs, oder auf rutschig (nass, vereisend oder verschneit) oder die gewundenen Wege nicht.
– Vermeiden Sie die Erhöhung der Geschwindigkeit des Autos bei der Bewegung bergab. Wenn die Geschwindigkeit des Autos im Vergleich zur Geschwindigkeit des Tempomats viel zu groß ist, schalten Sie das Tempomat aus, dann werden auf die herabsetzende Sendung für die Senkung der Geschwindigkeit unter Ausnutzung des Bremsens vom Motor Sie umgeschaltet.